Six Sigma Green Belt

n Ihrem Unternehmen sollen Aufwand und Kosten minimiert und gleichzeitig Qualität und Kundenbindung gesteigert werden. Dabei dürfen die Unternehmensziele wie z. B. Umsatz- und Gewinnwachstum sowie sich verändernde Kundenwünsche nicht aus den Augen verloren werden. Ihr Unternehmen muss also sicherstellen, dass vor dem Hintergrund der verschiedensten Anforderungen keine kritischen Einflussgrößen unberücksichtigt bleiben. Es muss der strategisch beste Weg zum Projektziel gefunden werden. Die Six Sigma-Methode ist die Lösung. Diese Managementmethode basiert auf fundierte Fakten und statistische Daten, die Ihnen die erfolgreiche Umsetzung von Projekten garantiert. Dabei gehen Sie von den aktuellen Geschäftsprozessen in Ihrem Unternehmen aus, optimieren diese und achten auf eine nachhaltige Änderung. Fernlehrgang Six Sigma Green Belt

Lehrgangsinhalt

Der Lehrbrief 1 startet mit grundlegenden Informationen zu Six Sigma. Sie steigen in den Projektverlauf nach DMAIC ein und lernen die erste Phase Define mit den Werk­zeugen Statusblatt für ein Projekt, Projektdarstellung mit einem SIPOC (Supplier, Input, Process, Output, Customer) und die Betrachtung sowie Ermittlung der tatsächlichen Kundenanforderungen im VOC-Prozess (Voice of the Customer) kennen. Die Measure-Phase wird in den Lehrbriefen 2 und 3 behandelt. Im Lehrbrief 2 liegt der Schwerpunkt auf den Tools wie z. B. die Prozess-Map oder die Cause-and-Effect-Matrix. Daneben erfolgt die Einführung in die Software Minitab®. Die Prozessfähigkeitsanalyse sowie die Messsystemfähigkeitsanalyse werden im Lehrbrief 3 behandelt. Im Lehrbrief 4 erfolgt der Übergang von der Measure- zur Analyze-Phase. Dabei geht es um die geplante Datenerfassung und deren Durchführung mit Hilfe der Multi-Vari-Studie. Der nächste Abschnitt (Lehrbriefe 5 und 6) umfasst die Analyze-Phase. Sie erlernen die Grundlagen für statistische Analysen und können verschiedene statistische Tests anwenden. Mit den Ergebnissen aus der Analyze-Phase beginnt die Improve-Phase (Lehrbrief 7). Sie lernen die verschiedenen Werkzeuge der Verbesserungsphase, wie z. B. Kreativitäts­techniken, Lösungsauswahlmatrix oder Risikoanalyse kennen. Lehrbrief 8 befasst sich mit der Control-Phase. Mit Hilfe von einer statistischen Prozesskontrolle und Regelkarten werden der erreichte Projekterfolg und das verbesserte Prozessniveau nachhaltig gesichert. Ihr Fernlehrgang endet mit Lehrbrief 9, in dem Sie das Erlernte an einem realen Projekt aus der Praxis vertiefen.
ZFU-Zulassung zum Fernlehrgang Six Sigma Green Belt: 7323917
Dauer: 9 Moante
Fernlehrgangs-Abschluß: Lehrgangszertifikat


Lehrgangsziel

Der Lehrgang hat den Zweck, Ihnen umfassend alle Kenntnisse und Fähigkeiten der Six Sigma-Methode zu vermitteln, um in Unternehmen und Organisationen eigenständig als Six Sigma Green Belt zu arbeiten sowie die Anwendung der Six Sigma-Methode zu unterstützen und zu verbreiten.



Voraussetzungen

Für die Teilnahme an diesem Lehrgang müssen Sie keine besonderen Voraussetzungen erfüllen. Sie sollten über einen gesunden Menschenverstand und die Bereitschaft verfügen, eingefahrene Dinge und Situationen auch einmal von einer anderen Seite zu beleuchten. Neben einer methodischen und analytischen Denkweise sollten Sie über PC-Grundlagen-Kenntnisse verfügen. Interesse an Mathematik und Statistik sind vorteilhaft. Des Weiteren wird davon ausgegangen, dass Sie mindestens als Praktikant oder Werksstudent in einem Betrieb tätig sind, d.h. Sie sollten betriebliche Abläufe kennen. Außerdem sollten Sie einen herkömmlichen PC mit Windows-Betriebssystem und Internet-Zugang besitzen.



Fernlehrgang Informationsmaterial


Werbung